Feuerbestattung

Eine Feuerbestattung bietet mehrere Möglichkeiten der letztendlichen Beisetzung. Auf den örtlichen Friedhöfen wird eine Vielzahl unterschiedlicher Gräber wie Urnenreihengrab, Familiengrab, Urnenwand, Urnenwiese, Urnenreihengrab im Staudenfeld oder auch das stille Gräberfeld, angeboten. Je nach Friedhof variieren die Angebote, die Ruhezeit ist, je nach Grabart, zwischen 15 und 20 Jahren. (Gesetzliche Fristen)

Bei der Feuerbestattung wird die Trauerfeier mit der Urne gehalten und die Urne im Anschluss an die Feier mit der Trauergemeinde beigesetzt. Findet die  Trauerfeier mit dem Sarg statt, wird die eigentliche Kremation erst nach der Trauerfeier vorgenommen und die Urne im engen Angehörigenkreis zu einem späteren Zeitpunkt beigesetzt.